Verlag
Abonnement
Bremerhaven profitiert weiterhin vom Kreuzfahrtboom

In der Saison 2018 gingen rund 23.000 Passagiere in der Seestadt von oder an Bord. Das waren 64.000 mehr als im Jahr zuvor, wie eine Sprecherin des Columbus Cruise Centers Bremerhaven sagte.

Für 2019 rechnet der Terminalbetreiber mit 260.0000 Passagieren und damit mit einer erneuten Steigerung. Zum einen kämen mehr Kreuzfahrtschiffe, zum anderen würden diese immer größer, begründete die Sprecherin die Prognose.

Tourismusbeauftragter Thomas Bareiß sieht Urlaubssteuer als Unding

Gestern war der Tourismusbeauftrage Thomas Bareiß beim Loungeggespräch des Deutschen Reiseverbandes (DRV) in Berlin zu Gast. Dort sprach sich der Parlamentarische Staatssekretär dafür aus, der Tourismuspolitik in der Bundesregierung einen höheren Stellenwert einzuräumen.

Darüber hinaus bezeichnete der Tourismusbeauftrage der Bundesregierung die Urlaubssteuer, die gewerbesteuerliche Hinzurechnung beim Einkauf von Hotelkontingenten, als „Unding“ und erklärte, sich für deren Abschaffung einsetzen zu wollen.

Senioren erhalten Bustraining in Göppingen

Bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln haben Senioren und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen besondere Bedürfnisse.

In Göppingen konnten sie zum Landkreisfest Ende September am Gemeinschaftsstand des Verbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO), Omnibusverkehr Göppingen (OVG) und des Sanitätshauses Weimann ausprobieren, wie sie am besten im Bus klarkommen.

Ab April 2019 fährt Corsica Ferries erstmals auch nach Sizilien

Corsica Sardinia Ferries erweitert nach erfolgreicher erster Mallorca-Saison sein Routennetz um die Mittelmeerinsel Sizilien. Ab dem 21. April 2019 wird die französische Reederei bis zu drei Mal wöchentlich mit einem Megaexpress-Fährschiff von den südfranzösischen Häfen Toulon und Nizza nach Trapani am Westzipfel der größten Mittelmeerinsel übersetzen.

Die Überfahrt wird nach Angaben des Unternehmens 19,5 Stunden dauern und über Nacht erfolgen.

Gefährliche Steinwürfe auf Linienbusse

Die Serie gefährlicher Steinwürfe auf fahrende Linienbusse in Erkrath bei Düsseldorf geht weiter. Wieder gingen Scheiben zu Bruch, als Unbekannte am späten Dienstagabend innerhalb weniger Minuten zwei Linienbusse bewarfen.

Seit vergangenem Samstag (22.09.2018) zählt die Polizei somit bereits sechs solcher Fälle in einem Umkreis von wenigen hundert Metern. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf mindestens 5.000 Euro. Personen kamen in den zum Teil mit Fahrgästen besetzten Bussen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Seite 5 von 512

Ein- und Ausblicke 10/2018

Klebebande

In der neuen Rubrik „Ein- & Ausblicke“ soll vor allem die nächste Generation junger Unternehmer und Manager zu Wort kommen. Es geht um Visionen, Innovationen, Kreativität und Ideen, die das Zeug haben, eine ganze Branche zu verändern.

Zur Person 10/2018

Axel Biermann

In der Interviewserie "Zur Person" werden Personen befragt, die aus der Bus- und Touristikbranche kommen oder mit ihr in Verbindung stehen. Die Fragen sind immer dieselben, die Antworten beleuchten den Menschen hinter der Person.

Bustest 09/2018

Scania Interlink HD 14

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Scania Interlink HD 14.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Unser Video der Woche

Mercedes-Benz
Pressekonferenz IAA 2018

Newsletter



Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern