Verlag
Abonnement

Unser Manager des Monats

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben.
Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Manager des Monats März 2014 - Panya Putsathit (links), Torben GreveDie Idee für die Gründung eines Fernbusunternehmens kam an einem recht ungewöhnlichen Ort ins Rollen: Torben Greve und Panya Putsathit, beide Jahrgang 1975 und gerade mit der Uni fertig geworden, sitzen 2001 im „Karriere-Express“ der Deutschen Bahn auf dem Weg zu einem Assessment-Center des Konzerns in Berlin. Kennengelernt haben sie sich während des Studiums in Gießen, wo sie zeitweise zusammen in einer Wohngemeinschaft gelebt haben. Nun sind sie nach erfolgreich abgeschlossenem Studium neugierig darauf, was die Deutsche Bahn jungen Absolventen zu bieten hat.

Manager des Monats Februar 2014 - Helmut Meyer, BitzerHelmut Meyer gehört zu den Menschen, die selbst die raren Stunden ihrer Freizeit dazu nutzen, etwas Sinnvolles zu tun. Neben seiner internationalen Tätigkeit als Director Sales der Transport Division beim Weltmarktführer für Kältemittelverdichter, der Bitzer SE in Sindelfingen, treibt den 53-Jährigen allerhand um. Zum Beispiel ist er gerade dabei, Chinesisch zu lernen. Zum einen aus persönlichem Interesse an Fremdsprachen – Helmut Meyer spricht bereits Englisch, Französisch und Spanisch –, aber eben auch, weil die Bitzer Firmengruppe viele ihrer Kältemittelverdichter in der Volksrepublik China verkauft und Meyer dementsprechend oft vor Ort ist.

Manager des Monats Januar 2014Südlich von Zwickau, unweit von der Autobahn nach Hof, liegt die Stadt Reichenbach. Eingebettet in die hügelige Bergwelt des Vogtlands. Traditionell eine Industrieregion. Betriebe des Maschinenbaus und der Textilindustrie sind hier zu Hause. Fährt man in Richtung Stadtzentrum auf der Rosa-Luxemburg Straße entlang, erblickt man rechter Hand einen großen Abstellplatz für Linienbusse. Ein Schild verweist auf den Eigentümer des Anwesens: Reichenbacher Verkehrsbetrieb Gerlach GmbH.  Hier, im zweiten Stock des Hauses, ist das Büro von Siegfried Gerlach (65). Er ist seit dem 1. Januar 1994 Geschäftsführer der Gerlach GmbH. An jenem Tag hat er den Reichenbacher Verkehrsbetrieb gekauft und ihn in der Folgezeit in ein marktwirtschaftliches Unternehmen verwandelt. Gelebte Privatisierung.

Manager des Monats Dezember 2013Der Weihnachtsmann gilt als älterer, etwas dicklicher Herr mit Rauschebart und einer tiefen Grabesstimme. Gemessen an den modernen Schönheitsidealen ist er also nicht gerade das, was man als attraktiv bezeichnen würde. Dass es auch anders geht, beweist Santa Pauli, Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt, der am 21. November am  Spielbudenplatz auf der Reeperbahn in St. Pauli eröffnet wurde. Hier gibt es genau genommen sogar mehrere Weihnachtsmänner. Die sind allerdings weiblich und deutlich spärlicher gekleidet als der gütige Rauschebart. Doch, auch die Weihnachtsfrauen vom Santa Pauli bringen Wärme in die Herzen der Menschen – wenn auch womöglich auf eine etwas andere Art und Weise.

Manager des Monats November 2013Wenn der Gegner auf dem Rücken im Sägemehl liegt, die Arena jubelt und der 27-Jährige Matthias Sempach seinen mächtigen Arm mit geballter Faust in die Höhe reckt, dann nimmt eine Liedzeile aus „My fair Lady“ leibhaftige Gestalt an: Der Herrgott schuf den Männerarm wie Eisen, dass er im Schweiß schafft ohne Rast und Ruh... Matthias Sempach hat so einen Männerarm. Und seit dem 1. September 2013 darf er sich Schweizer Schwingerkönig nennen. Er ist ein König von einer Statur, für die der Volksmund die Bezeichnung Hüne kennt: 1,94 m groß und 110 kg schwer. Das meiste davon ist Muskelmasse. Und die hat ihm der Herrgott tatsächlich ein wenig in die Wiege gelegt.

Seite 10 von 11

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern