Verlag
Abonnement
Solaris erweitert sein Produktportfolio um einen 24 m langen O-Bus

Der polnische Busbauer Solaris arbeitet derzeit an der Entwicklung eines 24 Meter langen doppelgelenkigen O-Busses, das verkündete der Hersteller in einer Pressemitteilung.

Der neue doppelgelenkige O-Bus mit der Bezeichnung „Solaris Trollino 24“ soll Mitte 2018 fertiggestellt werden. Anschließend soll dieser auf Probefahrten in ausgewählte europäische Städte gehen.

Stockholm: Fahrerloser Bus im Linienverkehr unterwegs

Seit heute fährt auf den Straßen von Schwedens Hauptstadt Stockholm ein Bus ohne Fahrer. Das selbststeuernde Fahrzeug hat Platz für zwölf Passagiere und ist auf einer Strecke von 1,5 Kilometern im Linienverkehr unterwegs.

Der Elektro-Bus solle größere Busse nicht ersetzen, sondern ergänzen, erklärte Hersteller Nobina. „Diese Art Fahrzeug ist die Lösung für die letzte Meile von der Bushaltestelle oder dem Bahnhof nach Hause oder zur Arbeit“, sagte Unternehmenschef Peter Hafmar.

Jesco Kyas ist Director of Leisure Sales bei Novum Hospitality

Die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality baut ihre Vertriebsstrukturen aus und hat dazu speziell für den Leisure-Sales-Bereich die neue Führungsposition „Director of Leisure Sales“ geschaffen und diese mit Neuzugang Jesco Kyas (41) besetzt.

Kyas betreut von Hamburg aus den Vertrieb der Leisure-Touristik. Als Director of Leisure Sales ist Kyas verantwortlich für die Weiterentwicklung und Implementierung von Vertriebsstrategien für den Freizeitreisebereich sowie für den Aufbau neuer und bestehender Geschäftsbeziehungen innerhalb der Bustouristik, zu OTAs und zu Reiseveranstaltern.

SCRT-Abgasnachbehandlungssystem: Padersprinter hat 15 Gelenkbusse nachgerüstet

Das Paderborner Nahverkehrsunternehmen Padersprinter hat gemeinsam mit Proventia, dem finnischen Hersteller für Abgastechnologie, 15 Gelenkbusse der Euro 5-Norm mit der sogenannten SCRT-Abgasnachbehandlungssystemen ausgestattet.

Sie sind jetzt geprüft und für den Verkehr offiziell zugelassen. Weitere 15 Fahrzeuge sollen in Kürze folgen.

Umjubelte Premiere in München: Fack ju Göhte – Se Mjusicäl begeisterte das Publikum

Nach knapp zweijähriger Entwicklungszeit und fünf intensiven Probenwochen feierte „Fack ju Göhte – Se Mjusicäl“, das neue Bühnenerlebnis aus dem Hause Stage Entertainment, am vergangenen Sonntag (21. Januar) Premiere in München.

Die Laufzeit des Musicals ist zunächst für ein halbes Jahr geplant. Das Stück wird achtmal pro Woche aufgeführt, montags ist spielfrei.

Seite 9 von 441

Zur Sache 02/2018

Zur Sache

Benedikt Esser

In der Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Manager des Monats 02/2018

Regina Rabuser

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Bustest 02/2018

Neoplan Tourliner

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Neoplan Tourliner.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Leserreise Brandenburg

Unser Video der Woche

FACK JU GÖHTE - SE MJUSICÄL

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern