Verlag
Abonnement

Deinbus gibt sich weiterhin angriffslustig (Foto: Deinbus)
Deinbus gibt sich weiterhin angriffslustig (Foto: Deinbus)

"Angriff ist die beste Verteidigung", finden die Gründer des Fernbusanbieters Deinbus, Christian Janisch und Alexander Kuhr. Deshalb erweitert Deinbus, trotz laufendem Insolvenzverfahren und Verhandlungen mit Investoren, in der Vorweihnachtszeit sein Liniennetz.

Eine neue Linie, vier neue Destinationen sowie Optimierungen im bestehenden Fahrplan lassen 39 neue Stadt-zu-Stadt-Verbindungen entstehen und verbessern somit das Fernbusangebot in 19 Städten in Deutschland.

busblickpunkt Adventskalender
busblickpunkt Adventskalender

Hinter dem zwölften Türchen des busblickpunkt Adventskalenders versteckten sich 20 Tickets für das Musical "Starlight Express" in Bochum, die von Mehr Entertainment gesponsert wurden.

Gewonnen hat Claudia Kastler, Inhaberin des Reiseparadieses Kastler, aus Ottensheim in Oberösterreich, das sowohl klassische Busreisen als auch Radreisen, Fernreisen und Flusskreuzfahrten im Sortiment hat.

Interconnex-Zug
Interconnex-Zug

Heute fährt letztmals der Interconnex zwischen Leipzig und Rostock-Warnemünde. Nach zwölf Jahren Betrieb wird die Verbindung mit dem blau-gelben Zug eingestellt. Wesentlicher Grund dafür sei die Billigkonkurrenz der Fernbusse.

Die Busunternehmen könnten demnach wesentlich preisgünstiger kalkulieren, das sie im Gegensatz zum Interconnex keine Gebühren für die Streckennutzung tragen müssen. "Wir sind traurig, da hängt schon eine Menge Herzblut dran", sagte eine Sprecherin vom Betreiber Veolia am Freitag.

Kurz vor dem Start: Frank Koschatzky, Direktor Verkauf Busse Deutschland Österreich von Scania
Kurz vor dem Start: Frank Koschatzky, Direktor Verkauf
Busse Deutschland Österreich von Scania

Scania hat in diesem Jahr auf dem deutsch Markt 150 Busse, die auch über eine Zulassung verfügen, verkauft. Im vergangenen Jahr waren es 84 Busse. Damit hat Scania seine Bilanz gegenüber 2013 fast verdoppelt.

Auf dem traditionellen Weihnachtsstammtisch, diesmal auf dem Nürburgring, informierte Frank Koschatzky, Direktor Verkauf Busse Deutschland/Österreich, über die Marktgewinne in Deutschland.

Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG (Foto: DB)
Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen
Bahn, ist nicht zufrieden mit dem Fernbus (Foto: DB AG)

Rüdiger Grube, Chef der Deutschen Bahn, hat den Fernbus getestet. Er buchte ein Ticket zum Preis von 12 Euro für die Fernbus-Fahrt von Hamburg nach Berlin.

"Unbequem", befand der Vorstandsvorsitzende. Außerdem sei er eine Stunde zu spät gekommen. Lediglich den Kaufpreis fand Grube beeindruckend. Allerdings wolle sich die Bahn nicht auf "Dumping-Preise" einlassen.

Seite 353 von 441

Zur Sache 02/2018

Zur Sache

Benedikt Esser

In der Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Manager des Monats 02/2018

Regina Rabuser

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Bustest 02/2018

Neoplan Tourliner

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Neoplan Tourliner.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Leserreise Brandenburg

Unser Video der Woche

FACK JU GÖHTE - SE MJUSICÄL

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern