Verlag
Abonnement
Der Glöckner von Notre Dame: Bereits 60.000 Tickets verkauft

Disneys „Der Glöckner von Notre Dame“ feiert am 18. Februar im Stuttgarter Stage Apollo Theater Premiere. Die Verantwortlichen von Stage Entertainment freuen sich bereits jetzt über den Erfolg des Musicals, denn bis zum jetzigen Zeitpunkt seien bereits 60.000 Tickets verkauft.

Jürgen Marx, Stage Entertainment Area Director Süd/West, rechnet bis zur Premiere mit knapp 100.000 verkauften Tickets. „Das wäre zum jetzigen Zeitpunkt ein herausragendes Ergebnis, das zeigt, wie sehr sich das Stuttgarter Publikum auf diese außergewöhnliche Show freut“, erklärte Marx.

Das große Interesse des Publikums führt Marx auf das Zusammenwirken verschiedener Faktoren zurück, die die neue Show ausmachen: Zum einen handle es sich bei dem neuen Musical um einen echten Klassiker, der auf der weltberühmten Romanvorlage von Victor Hugo und dem Animationsfilm von Disney basiere. „Zum anderen ist es die überwältigend-kraftvolle Musik von Oscar-Preisträger Alan Menken und Stephen Schwartz, die einen bei diesem monumentalen Meisterwerk in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt“, so Marx weiter.

Das i-Tüpfelchen der Inszenierung sei die gelungene Besetzung: Mit David Jakobs (Quasimodo), Felix Martin (Domprobst Frollo) und Maximilian Mann (Hauptmann Phoebus) konnten wahre Stars der Musical-Szene für die Stuttgarter Inszenierung gewonnen werden, die bereits im Stage Theater des Westens in Berlin große Erfolge mit der Show feierten und aktuell im Deutschen Theater in München auf der Bühne stehen. Auch die charmante Schwedin Mercedesz Csampai hat dem Stuttgarter Publikum in der Rolle der schönen Esmeralda bei der Vorstellung der Hauptdarsteller in der Schlosskirche bereits Mitte Dezember eine Kostprobe ihres Könnens gegeben.

Manager des Monats 04/2018

Ralf Böttigheimer

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Zur Sache 02/2018

Zur Sache

Benedikt Esser

In der Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Bustest 02/2018

Neoplan Tourliner

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Neoplan Tourliner.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Unser Video der Woche

MS Schwaben:
Historie & Technik

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern