Verlag
Abonnement

getyourgroup.de

Urteil - Anzahlung bei Pauschalreisen ist zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich in einem Urteil zur zulässigen Höhe von Anzahlungen bei Pauschalreisen geäußert. Danach dürfen Reiseveranstalter ihre Forderung von mehr als 20% des Reisepreises gegenüber Reisenden mit Vorabzahlungen, die sie beispielsweise an Fluggesellschaften leisten müssen, begründen.

Geklagt hatte der Bundesverband der Verbraucherzentralen gegen eine Klausel eines großen Reiseveranstalters, der für bestimmte Pauschalreisen eine Anzahlung von bis zu 40% verlangt.

Der BGH hat damit seine bisherige Rechtsprechung bestätigt, wonach Anzahlungen in dieser Höhe bei einer entsprechend hohen Vorleistung des Veranstalters gerechtfertigt sein können. Dies muss der Veranstalter jedoch genau darlegen.

In dem jüngst entschiedenen Fall ging es nicht um eine klassische Pauschalreise, die aus einem Kontingent stammt, welches der Veranstalter vor der Reisesaison eingekauft hat. Vielmehr handelte es sich um eine Zusammenstellung von verfügbaren Flügen nach tagesaktuellen Preisen mit Hotelangeboten. Derartige Pauschalreisen werden typischerweise von Last-Minute-Urlaubern oder aber auch – wie vorliegend – von Frühbuchern in Anspruch genommen.

In einer Stellungnahme begrüßt der Bundesverband Deutscher Busunternehmer (BDO) das Urteil des BGH. Reiseveranstalter würden durch die Entscheidung entlastet und müssten die Vorfinanzierung von Reiseleistungen nicht alleine tragen müssen.

Manager des Monats 12/2017

Christian Stückl

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Bustest 12/2017

Mercedes-Benz Tourismo

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Mercedes-Benz Tourismo..

Zur Person 11/2017

start zur person

Torsten Reichert

In der Interviewserie "Zur Person" werden Personen befragt, die aus der Bus- und Touristikbranche kommen oder mit ihr in Verbindung stehen. Die Fragen sind immer dieselben, die Antworten beleuchten den Menschen hinter der Person.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Leserreise Brandenburg

Unser Video der Woche

Scylla The Movie

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern